COLIVET<sup>®</sup> SF 500

COLIVET® SF 500

  • Colistinsulfat
  • 500 000 IE/ml, Injektionslösung
  • Flaschen von 100 ml
Schweine
Rinder

PACKUNGSBEILAGE

COLIVET SF 500, 500 000 IE/ml, Injektionslösung

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber und Hersteller, der für die Chargenfreigabe verantwortlich ist:

Prodivet pharmaceuticals sa/nv
Hagbenden, 39c                                                            
B-4731 EYNATTEN

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

COLIVET SF 500,  500.000 IE/ml, Injektionslösung
Colistinsulfat

WIRKSTOFF UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Pro ml:
Wirkstoff: Colistinsulfat entsprechend 500.000 IE.
Sonstige Bestandteile: Mannitol – Natriumchlorid – Methylparahydroxybenzoat 2,0 mg – Propylparahydroxybenzoat 0,2 mg – Propylenglycol – Wasser für Injektionszwecke ad q.s.1 ml.

ANWENDUNGSGEBIETE

Behandlung von systemischen  Infektionen hervorgerufen durch colistinempfindliche Keime, im besonderen Escherichia coli und Salmonella, unter der Bedingung dass eine wirksame Konzentration im Infektionsherd erreicht wird.

GEGENANZEIGEN

In außergewöhnlichen Fällen von Polymyxin-Allergien ist die Verabreichung von COLIVET SF 500 nicht angezeigt.

NEBENWIRKUNGEN

Seltene nephrologische und neurologische Unfälle wurden gemeldet.
Andere Erscheinungen (Verdauungsstörungen und lokale Irritationen) sind nie schlimmer Natur.
Im Falle einer allergischen Reaktion, die durch die Behandlung  hervorgerufen wird, muss diese abgebrochen werden und eine symptomatische Behandlung (Sauerstoff, Adrenalin, Antihistaminikum) eingeleitet werden.
Da Colistin nephrotoxisch ist, können dementsprechende Störungen bei Tieren erscheinen, die unter Niereninsuffizienz leiden.
Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt  mit.

ZIELTIERARTEN

COLIVET SF 500 ist für  Kälber (wiederkäuende und nicht-wiederkäuende) und für Schweine bestimmt.

DOSIERUNGSANLEITUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Kälber und Schweine: 50.000 IE Colistinsulfat pro kg LGW pro 24 Std, das heißt 1 ml pro 10 kg LGW alle 24 Stunden, während 3 Tagen.  Die Behandlung soll 5 Tage nicht überschreiten.
Um eine korrekte Dosierung zu gewährleisten, sollte das Körpergewicht so genau wie möglich bestimmt werden, um eine Unterdosierung zu vermeiden.

Art der Anwendung

Intramuskuläre Anwendung

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

  • Die bei einer intramuskulären Injektion üblichen Keimfreiheitsregeln beachten.
  • Die Wirksamkeit von Colistin gegenüber empfindlichen Keimen kann sich im Laufe der Zeit verändern und daher ein Antibiogramm vor Beginn der Behandlung erforderlich machen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Die Wirkung von Colistin ist, in Anwesenheit von Kalziumionen.  Es soll vermieden werden COLIVET SF 500 gleichzeitig mit Kalziumlösungen zu verabreichen.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel), falls erforderlich

Bei Überdosierung können Polymyxine eine neuromuskuläre Blockade hervorrufen,  die weder mit Neostigmin noch mit Kalzium aufgehoben werden kann.

Inkompatibilitäten

Da keine Kompatibilitätsstudien durchgeführt wurden, darf dieses Tierarzneimittel nicht mit anderen Tierarzneimitteln gemischt werden.

Anwendung bei Trächtigkeit und Laktation

Da Colistin keine teratogene Wirkung aufweist, kann es während der Trächtigkeit verabreicht werden.

WARTEZEIT

Kälber: Essbare Gewebe: 26 Tage nach Ende der Behandlung.
Schweine: Essbare Gewebe: 21 Tage nach Ende der Behandlung.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder  aufbewahren.
Vor Licht schützen.
Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Behältnis angegebenen Verfalldatum nach dem Abkürzung „verwendbar bis“ nicht mehr anwenden.
Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Haltbarkeit nach Anbruch des Behältnisses: 14 Tage vor Licht geschützt gelagert.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender :

Jegliche  notwendige Vorsichtsmaßnahme muss ergriffen werden, um eine Selbstinjektion zu vermeiden
Bei versehentlicher Selbstinjektion ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.
Eine unsachgemäße Verwendung des Produktes kann die Prävalenz der Bakterien, die gegen Colistin resistent sind, steigern und wegen der möglichen Gefahr einer Kreuzresistenz die Wirksamkeit der Behandlung mit Polymyxinen mindern.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON  NICHT VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN E RFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den lokalen Vorschriften zu entsorgen.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

April 2016

WEITERE ANGABEN

BE-V496577
Verschreibungspflichtig.
Verpackung: Flaschen von 100 ml
 
Falls weitere Informationen über das Tierarzneimittel gewünscht werden, setzen Sie sich bitte in Verbindung mit dem Zulassungsinhaber:
Prodivet  pharmaceuticals sa/nv.
Hagbenden 39C
B -4731 EYNATTEN
Tel : 00 32 (0)87 85 20 25
Fax : 00 32 (0)87 86 68 20
e-mail: info@prodivet.com


Colivet SF 500-not-DE- V5-20160420